Haus Alpina steht nicht mehr

Das kircheneigene Haus Alpina in der Paul-Gerhard-Straße wurde im Dezember abgerissen.

Was vielen als Verlust erscheint, ist für die Gemeinde die Möglichkeit neu und behindertengerecht zu bauen. Wir konnten das Haus Alpina als Tauschpfand gegen die Grundstücksfläche des Spielplatzes an der Ostseite des Gemeindehauses eintauschen. Diese Fläche benötigen wir dringend für den Gemeindehausneubau, in dem alles ebenerdig erreichbar sein soll. Indem wir breiter bauen können, bekommen auch die Toiletten einen seniorengerechten Zugang. Ohne den Einsatz des Hauses Alpina könnte der Bau so nicht realisiert werden.

Für die Kommune Oberstdorf besteht nun die Möglichkeit aus dem bisher getrennten Fugger- und Kurpark eine große, offene Grünfläche zu schaffen. Dies ist ein weiterer Schritt des Gesamtplanes zur Neugestaltung rund um die Christuskirche, die am Ende eine wunderschöne Parklage haben soll.

Zunächst soll auf der freigewordenen Fläche eine Schnupperloipe für Gäste eingerichtet werden.

Der Spielplatz soll im nächsten Jahr an die Grundschule verlegt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s